Lesen und verstehen!





Individuelle Kundenkarten?


Das Kreuz mit der Freiheit

Es ist schon ein Kreuz mit der Freiheit, die einem die Individualität aufzwingt! Eigentlich ist es nämlich ziemlich fordernd, mit Spontanität und Einfallsreichtum zum Wohle des eigenen Egos und der Anerkennung durch seiner Mitmenschen zu glänzen. Uneigentlich ist es da schon einfacher sich am Einheitsbrei zu laben - aber eben doch unbefriedigend für den trendsettenden Diversikationsspezialisten. Und nicht nur die modere Psychoanalyse weiß, dass wer keine Wahl hat verzweifelt ist und im eigentlichen Sinn schuldig, sondern auch ein Demokrat sieht mancherorts was nicht wählen (können) für Folgen hat.

Kundenkarten mit eigenem Design

Um sich ein Bild zu machen, was unter eingeschränkter Wahlfreiheit verstanden wird, sollen uns die Kundenkarten als Beispiel dienen. Bei modernen Kreditunternehmen gibt es den erfrischenden Kundenservice, der einem die individuelle Gestaltung der eigenen Geldkarten mit einem eigenen Design anbietet. Gleichzeitig werden aber nur einige wenige mehr oder weniger geschmackvolle, um nicht zu sagen, die üblichen Wald und Wiesenmotive, zur Auswahl angeboten. Bei den eigenen Kreationen (Bild der Frau mit und ohne Kinder, des Autos, vom Haus oder ähnlicher Statussymbole) können dann technische Probleme wie Auflösung, Kompatibilität und ähnliches zum Scheitern bei der Umsetzung führen. (q.e.d.)

Die Qual der Wahl

Damit einem die Lust an der Wahl nicht zu viel wird und keine Technik die Freiheit einschränkt gibt es findige Geister, die ihre Ideen für Kundenkarten zur Verfügung stellen. Diese können Sie bei der Deutschen Bank und der Santander Bank nutzen, nicht jedoch bei den Sparkassen, der Dresdner, der HVB, den VR-Banken und leider auch den vielen privaten Banken, die haben so was wie Kunden nicht auf der Karte.

September 2007

Weitere Links:
Individuelle Kundenkatren
Kundenkarten Deutsche Bank
Kundenkarten Santander Bank



© 2007 "Business-Kolumne"